Sortiment - Steuerungs-Systeme

Steuerungs-Systeme

Nutzen Sie Ihre Druckluftstation wirtschaftlich! Mit einer übergeordnete, intelligenten Steuerung zur optimalen Verwaltung und Überwachung Ihrer Druckluftstation. Durch intelligente, verbrauchsabhängige Zuschaltung der Kompressoren schöpfen Sie nicht nur ein großes Energieeinsparpotential aus, sondern haben auch eine erhöhte Betriebssicherheit Ihrer Maschinen. Die Steuerung lässt sich über den integrierten Touchscreen intuitiv und sicher bedienen.

Leistungsmerkmale:

Unabhängig des Kompressortyps können bis zu 16 Kompressoren gesteuert werden:

  • RENNER Kompressoren
  • Fremdfabrikate
  • Standardkompressoren mit Last-/Leerlaufregelung

Alle Kompressoren laufen in einem gemeinsamen, schmalen Druckband. Das bedeutet:

  • gleiche Ein-/Ausschaltpunkte für alle Kompressoren
  • Druckband kann auf ein Minimum reduziert werden
  • hohe Energieeinsparung, da maximale Druckabsenkung
  • ältere Kompressorstationen werden im Handumdrehen wirtschaftlicher

Anbindung von Zusatzkomponenten:

  • An die RENNERconnect-Steuerung können zahlreiche Zusatzkom­ponenten im Kompressorraum angeschlossen und überwacht werden (zum Beispiel Trockner, Ableiter, Taupunktsensor, Flowsensor, zusätzliche Drucksensoren).

RS485-Bus-System:

  • Alle angeschlossenen Kompressoren werden über ein RS485-Bus-System verwaltet.

DIN ISO 50001:

  • Die Steuerung kann auch als Energiemanagement-Tool gemäß DIN ISO 50001 (Abschnitt 4.6.1. Überwachung, Messung, Analyse) eingesetzt werden.

Besonders niedrige Schaltfrequenz:

  • Diese verlängert die Standzeiten aller mechanischen Bauteile der Kompressoren

Besonders niedrige Energiekosten:

  • Diese verlängert die Standzeiten aller mechanischen Bauteile der Kompressoren

Steuerungs-Systeme Funktionsweise Schaublid Renner Connect

Vorteile:

  • Kompressoren mit der RENNERtronicRENNERtronic TouchRENNERtronic PlusRENNERtronic Plus Touch oder RENNERlogic können direkt an die RENNERconnect angeschlossen werden

  • Fremdfabrikate benötigen zur Anbindung nur ein kompaktes Anschlussmodul

  • Größtmögliche Energieeinsparung (bis zu 40%) durch Vermeidung von teuren Leerlaufzeiten, Last- / Leerlaufschaltspielen

  • Druckoptimierung mit vier einstellbaren Druckbändern sowie durch Maximaldruckreduzierung

  • Der Einsatz ermöglicht die Reduzierung der Einschaltvorgänge und Leerläufe. Hierdurch werden die Wartungskosten gesenkt und die Lebensdauer von Ansaugreglern, Verdichterstufen, Schützen und Motoren erhöht

  • Die Steuerung passt den Einsatz der Kompressoren automatisch dem laufenden Druckluftbedarf an, um stets nur so viel Druckluft zu erzeugen, wie Sie in der Produktion benötigen.

Web Server:

  • Aktuelle Online-Auswertung des Laufverhaltens der Kompressoren und Anbauteile

  • Statistische Auswertung aller Parameter in Tages-, Wochen- oder Jahresberichten.

  • Servicetermin-Berechnung in Abhängigkeit der Kompressorlaufzeiten

  • Optional: E-Mail-Versendung bei Störungen, Warnungen und Wartungen. Zusätzlich eine Meldung, wenn Grenzwerte von Druck, Taupunkt und Temperatur über- bzw. unterschritten werden